Aktuelles-Icon

News

2016-11-17

Deutsche Stiftung Akut- und Notfallmedizin feierlich gegründet

Deutsche Stiftung Akut- und Notfallmedizin feierlich gegründet
Hier hat schon der berühmte Rudolf Virchow gelehrt: in der Hörsaalruine der Berliner Charité. Und hier fand am 10. November 2016 auch die Gründungsfeier der Deutschen Stiftung Akut- und Notfallmedizin statt. Anwesend waren Patientenvertreter, sowie Vertreter aus Politik, Medien, Ärzteschaft und Versicherungen.

Vorgestellt wurde dort das erste Projekt der Stiftung, die "Kleine Patientenakte". Im Notfall fehlen dem behandelnden Arzt oft wichtige Informationen, entweder weil sich der Patient nicht erinnert oder sich nicht mehr äußern kann. Die westentaschengroße "Kleine Patientenakte" will hier Abhilfe schaffen. Sie sammelt in knapper Form alle wichtigen Informationen, die für eine richtige und zügige Behandlung notwendig sind.

Aufmerksamkeit haben Stiftung und die "Kleine Patientenakte" auch in den Medien erregt. Berichtet haben die rbb Abenschau, das Ärzteblatt, die Ärztezeitung sowie der Berliner Kurier. mfm hat die Stiftung bei der Positionierung, bei der Pressearbeit und bei der Organisation der Veranstaltung unterstützt.