Aktuelles-Icon

News

2017-04-18

Quo vadis Intagration? mfm hat Expertise im Haus

Quo vadis Intagration? mfm hat Expertise im Haus
Wie kann erfolgreiche Integration von Einwanderern gelingen? Wieso muss sich eine Person, die in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, überhaupt integrieren? Wieso begeistern sich junge Deutsch-Türken auch in dritter Generation für einen autokratischen türkischen Präsidenten? Diese Fragen dominierten insbesondere im Vorfeld des türkischen Verfassungsreferendums zahlreiche Talkshows und Artikel. Auch das mfm-Team beschäftigten diese Themen. Mit Bilal Bag hat mfm-menschen für medien einen Experten im Haus, dessen Expertise binnen kürzester Zeit auch extern gleich drei Mal gefragt war. 

Auf Einladung der Deutschlandstiftung Integration hielt er am Abend des 4. April im Jüdischen Museum einen Vortrag über Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Integration von Einwanderern und ihren Kindern. In zwei weiteren Fachgesprächen lag der Fokus auf deutsch-türkischen Jugendlichen.

In einer kleinen Runde am 7. April im Bundestag holten sich Kanzleramtsminister Peter Altmaier und CDU-Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf ein Stimmungsbild von jungen Deutsch-Türken zur deutschen Integrationspolitik sowie die deutsch-türkischen Beziehungen ein. In einer vergleichbaren Runde am 11. April im Auswärtigen Amt kam es zu einem hitzigen, aber fruchtbaren Austausch mit Staatsminister Michael Roth (Auswärtiges Amt) und Staatsministerin Aydan Özoguz (Bundeskanzleramt).

Das Fazit unseres Experten: „Dass es sehr viel Gesprächsbedarf gibt, ist in den letzten Wochen deutlich geworden. Jahrelange Versäumnisse werden aber nicht über Nacht gelöst. Solche Dialogformate müssen fortgesetzt werden. Und zwar nicht von Krise zu Krise, sondern als ein regelmäßiges Format.“