Aktuelles-Icon

News

2018-05-14

Startschuss für den Global Food Summit in Berkeley, California

Startschuss für den Global Food Summit in Berkeley, California
Es ist ja auch so ein Mythos, dass es in Kalifornien immer warm ist. Es kann da im April, auch für deutsche Verhältnisse, empfindlich kalt sein. Zurzeit hat es morgens 9 Grad, und viele außer mir sind mit dicken Wollhandschuhen und gefütterten Anoraks unterwegs. Insofern gut, dass der Global Food Summit USA im Energy Bioscience Institute in Berkeley stattfindet. Im Haus dreht sich alles um erneuerbare Energien aus Pflanzen. Und hier lernt man auch, dass bereits der deutsche Kaiser Wilhelm II. 1906 Kartoffel-Öl produzieren ließ, um die damals gebräuchlichen Öl-Lampen und Warmwasserzubereiter damit zu befeuern.  

Um Pflanzen als Nahrungsmittel geht es dagegen am ersten Tag des Global Food Summits in Berkeley. So beispielsweise bei Erica Welton, der Gründerin des ersten zertifizierten Voll-Bio-Restaurants in den USA und Gründerin der „Organic Group“-Kette. In den kommenden zwei Tagen werden insgesamt 20 Redner auftreten: aus Japan, Kanada, den USA oder von Internationalen Organisationen wie beispielsweise der Weltbank sowie Redner fast aller führenden amerikanischen Universitäten. Sie werden jeweils ihre Thesen zur Agrifood Supply Chain vorstellen und diskutieren.

Programm Global Food Summit Berkeley